Der Blog über Fuerteventura

 

Reiserücktrisversicherung notwendig?

10.05.2013 - Kategorie: Verschiedenes

Schon vor über 4 Jahren haben wir in diesem Blogbeitrag über die Problematik einer Stornierung geschrieben. Dabei haben wir grundsätzlich die beiden Seiten Vermieter und Mieter (und deren Problematiken) betrachtet die bei einer Stornierung auf sie zukommen.

Die Stornierung kann natürlich ungewollt erfolgen, z.B. wegen einer Krankheit. Dafür gibt es dann eine sog. Reiserücktrittsversicherung - manchmal auch Stornoversicherung genannt.

Wer kennt nicht die Situation, in der man sich entscheiden muß, ob die Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen wird oder ob man „Risiko geht”? Es wird dann hin und her überlegt und abgewogen und eine Entscheidung gefällt. Wie bei jeder Versicherung ist es auch hier „Glückssache” ob man sie benötigt oder nicht.

Hier einige Fälle bei denen in der Regel eine Reiserücktrittsversicherung eintritt (bitte beachten Sie dass es Unterschiede von Versicherung zu Versicherung gibt):

  • schwere Krankheit
  • Tod
  • gerichtliche Vorladung
  • Schwangerschaft
  • Unfallverletzung
  • großer Sachschaden am Eigentum
  • Impfunverträglichkeit
  • Arbeitsplatzverlust

Hierbei sind ausdrücklich verschiedene Bedingungen, die vom Versicherer abhängen, zu beachten. Es zählt z.B. oft ob man bei einer Krankheit schon vorher chronisch an der selben Krankheuit litt und daher die Krankheit vorhersehbar war. Oder ob die Kündiugung des Arbeitsplatzes schon vor Versicherungsvertragsschluss bekannt war.

Es empfiehlt sich also das Kleingedruckte zu lesen und lieber konkret nachzufragen.

Aktueller Fall:

Im April ging ein Fall durch die Presse bei der eine Versicherung nicht bezahlen wollte weil die Reise mit der Anreise per Bahn bereits angetreten war. Eine Reiserücktrittsversicherung ist ausdrücklich keine Reiseabbruchversicherung hieß es hier. Dieser Fall zeigt dass man sich vor Abschluss sehr genau informieren sollte.

Vergleichen und informieren:

Es lohnt sich also Versicherungen zu vergleichen und sich ausgiebig zu informieren. Hierzu gibt es zahlreiche Informationen im Web die dabei unterstützen. Auch konkrete Fragen an den Versicherer sind dabei ratsam wenn man dennoch unsicher ist. 

Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach der richtigen Reiserücktrittsversicherung!