Der Blog über Fuerteventura

 

Wirtschaftskriese lässt Personen rückwandern

05.05.2009 - Kategorie: Verschiedenes

Die Wirtschaftskriese hat Fuerteventura wohl voll erreicht. Auf Radio Megawelle (ein Radiosender auf der Kanareninsel Teneriffa) berichtet man davon, dass schon 10.000 Personen die Insel wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage verlassen haben sollen. Als Quelle der Information wird die Vizeberaterin für Sozialwesen und Immigration der Kanarischen Regierung, Natividad Cano genannt.

Vermieter und Unternehmen bestätigen uns diese Situation leider immer wieder.

Die Ursachen liegen sicher nicht nur an „der Wirtschaftskriese” sondern sind sicher auch in der Wandlung des Tourismus in den letzten Jahren zu suchen. Zunehmende Hotels mit All Inclusive - Angebot haben sicher auch ihren Teil dazu beigetragen. Gastronomiebetriebe leiden darunter ebenso wie Autovermieter und Einkaufsstraßen. Wenn der Gast sein Hotel nicht mehr verlässt bleibt eben relativ wenig für andere Unternehmen übrig.

Unter den teilweise dumpingartigen Preisen haben natürlich auch private Ferienunterkünfte und allgemein Ferienunterkünfte ohne All Inclusive zu leiden.

Für den Urlauber bleibt abzuwarten ob mittelfristig dadruch die Preise eher wieder steigen werden.