Fuerteventura von A bis Z

Sie befinden sich hier:

Fuerteventura von A bis Z

 > 

A

 > 

American Star

American Star

Die „American Star” war ein ehemaliges Kreuzfahrtschiff welches im Januar 1994 an der Küste von Fuerteventura auf Grund lief und zerbrach. Das Schiff geriet im Schlepptau eines anderen Schiffes in einen Sturm.

Von nun an war die „American Star” eine „Touristenattraktion” an der Westküste von Fuerteventura. Die „American Star” sank über die Jahre immer weiter in den Atlantik und zerbrach wegen der rauhen See noch weiter. 2009 ragte z.B. nur noch ein kleiner Teil aus dem Wasser.

Einige Abenteuerer mussten beim Versuch, die „American Star” zu erkunden, über die Jahre ihr Leben lassen. An der Westküste gibt es lebensgefährliche Unterströmungen!

Wir können einen Ausflug zum Playa de Garcey zwar nach wie vor empfehlen, aber eher wegen dem abgelegenen Strand und nicht mehr wegen der „American Star”. 

Bilder der „American Star” und dem Playa de Garcey:

Schiff American Star auf Fuerteventura

 

American Star am Playa de Garcey

Weitere Informationen zur „American Star”:

Die ausführlichste Quelle wenn es um die „American Star” geht:
www.american-star.de

Der Strand in unserer Detailbeschreibung (inkl. Anfahrtsbeschreibung), an der die Reste der „American Star” in 2010 noch zu sehen waren:
Strände -> Playa de Garcey