Der Blog über Fuerteventura

 

Ein weiterer Tipp für das Wellenreiten auf Fuerteventura

06.07.2009 - Kategorie:

Das Wellenreiten ist eine der ältesten Sportarten der Welt und wird von vielen als der Ursprung aller Board- und Gleitsportarten bezeichnet.

Zu recht, denn das Wellenreiten ist schon mehr als 5000 Jahre alt. Die Ursprünge liegen auf Hawaii. Dort war das Wellenreiten fester Bestandteil der Hawaiianischen Kultur und unterlag strengen Rieten und Gebräuchen, zum Beispiel durften nur spezielle Bäume für die Herstellung der noch aus massiv Holz gefertigten Surfbretter verwendet werde. Das schnitzen/Shapen der Bretter war nur den Medizinmännern des Stammes erlaubt.

Wellenreiten auf Fuerteventura

Heute ist Wellenreiten auf der ganzen Welt bekannt. Trotzdem ist von der Faszination dafür und der Naturverbundenheit des Wellenreitens nichts verloren gegangen. Wellenreiten ist immer noch mehr als ein Sport, es ist ein Lifestyle, den viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt teilen. Was alle verbindet, sind ist die einzigartige Erfahrung des Entlanggleitens an einer Wand aus Wasser und das Gefühl sich den Naturgewalten auszusetzen. Der Fakt, das man kaum beschreiben kann wie sich das Wellenreiten wirklich anfühlt und die Leidenschaft mit der man immer weiter nach der nächsten Welle und der nächsten Wellenreit Session sucht, verbindet Surfer unterschiedlichster Hautfarbe, Kultur und Religion.

Wellenreiten auf Fuerteventura

Fuerteventura gilt noch als eine relativ junge Wellenreit Destination. Erst in den 90er wurde Fuerteventura richtig zum Wellenreiten entdeckt. Auf den anderen Kanarischen Inseln, allen voran Teneriffa, war es schon etwas früher populär. Lange galt Fuerteventura als reiner Windsurfspot. Trotzdem bietet vor allem Fuerteventura, die Surfspots und Wellen, die den Kanarischen Inseln den Ruf eingebracht haben, das "Hawaii Europas" zu sein. Die zahlreichen Strände und versteckten Riffe bieten mit unterschiedlichsten Wellen und Windbedingungen perfekte Wellen für Anfänger und Fortgeschrittene Surfer. Es ist nicht ungewöhnlich perfekte Wellen mal ganz für sich alleine zu haben, denn viele Strände sind oft nur mit Geländewagen zu erreichen.

Wellenreiten auf Fuerteventura

Auf Fuerteventura veranstaltet die OTRO MODO Surfschool ganzjährig Surfcamp für Anfänger und Fortgeschrittene Surfer. Jeden Tag geht's mit dem Geländewagen an den Strand Fuerteventuras, der die besten Wellen für das Surf Level der Surfschüler hat. Ganz nebenbei lernt man so noch Land und Leute besser kennen.

In kleinen Gruppen (max. 6 Surfschüler pro Surflehrer) bringen zertifizierte Surflehrer die ersten Take Off's bei und machen beim Videocoaching aus Euren Top Turns Cut Backs.

Untergebracht werden Surfschüler in Surfcamps, denn zu einem entspannten Wellenreit Urlaub gehört ein Surfcamp, in dem man sich rundum wohl und zu hause fühlt. Dazu gehört eine gepflegte Anlage in ruhiger Lage mit Swimming Pool, Restaurants und Shops in der Nähe und nur wenig Entfernung bis zum Meer, so das man beim Aufstehen die Wellen rauschen hören kann.