Der Blog über Fuerteventura

 

Reiseapotheke Fuerteventura

01.03.2016 - Kategorie: Verschiedenes

Die Kanaren sind eines der Traum-Reiseziele der Deutschen. Die Inseln des ewigen Frühlings bieten mildes Klima, abwechslungsreiche Landschaft und entspannte Atmosphäre.

Fuerteventura ist die trockenste und heißeste der kanarischen Schwestern. Lange Sandstrände laden das ganze Jahr zum Baden ein.

Was gehört unbedingt in eine Reiseapotheke für Reisen nach Fuerteventura?

Eine Reiseapotheke sollte bei jeder Reise einige grundlegende Dinge enthalten.

  • Pflaster
  • Mullbinden
  • ein Mittel gegen Fieber und Schmerzen
  • ein Mittel gegen Durchfall
  • Elektrolyte gegen Flüssigkeitsverlust

Was sollten Reisende auf Fuerteventura beachten?

Beim Sonnenbad am Strand können Reisende sich schnell einen Sonnenbrand zuziehen. Das regelmäßige Eincremen mit einer Sonnencreme mit an den jeweiligen Hauttyp angepasstem Schutzfaktor sollte unbedingt beachtet werden. Nach dem Sonnenbad kann die Haut mit einer After-Sun-Lotion eingecremt werden. Dies schützt vor Austrocknen und kühlt die Haut angenehm.

Am Strand können Reisende sich an scharfen Muscheln schneiden. Ein Wundschutzspray kann helfen, Verschmutzungen, etwa durch Sand, von der Wunde fern zu halten. Wer sich auf Ausflügen lange in der heißen Sonne aufhält, sollte unbedingt an einen Sonnenhut denken. Kinder sollten die pralle Mittagssonne meiden.

Die Reiseapotheke muss an einem kühlen, schattigen Ort gelagert werden, damit die Medikamente nicht durch die Hitze unbrauchbar werden.

Falls es dennoch dazu kommt, dass ein Medikament fehlt, können Reisende in jedem größeren Ort eine Apotheke finden. Diese ist durch ein grünes Kreuz an der Fassade erkennbar. Man muss beachten, dass viele Geschäfte während der Mittagszeit, meist zwischen 13 und 16 Uhr, geschlossen sind. Die kanarischen Inseln sind mit Ärzten und Kliniken gut ausgestattet. Zur Abrechnung der Behandlung reicht die europäische Versicherungskarte aus. In vielen größeren Hotelanlagen wird ein ärztlicher Notdienst angeboten. Dialysepatienten können sich bereits bei Buchung der Reise informieren, wo eine Dialysestation zu finden ist.

Beim Impfschutz gibt es keine Besonderheiten zu beachten.

Reisenden wird empfohlen, kein Leitungswasser zu trinken und Obst und Gemüse mit abgekochtem Wasser zu waschen. So können viele Durchfallerkrankungen vermieden werden.  

Der Urlaub auf Fuerteventura verspricht Erholung und Badefreuden in trockenem Inselklima.

Wer eine gut bestückte Reiseapotheke mit sich führt und einige einfache Verhaltensregeln beachtet, kann seinen Urlaub hier unbeschwert genießen.

Folgende Themen aus unserem Bereich Fuerteventura von A bis Z könnten Sie auch interessieren: