Fuerteventura Urlaub individual - Alle Infos hier bei uns

Bewertung Cicar:
Cicar unkompliziert, größeres Auto ohne Aufpreis

 

Name:

Alter:

Reisezeit:

Dauer der Anmietung:

Judith

41

12/2012

7 Tage

Der Mieter steht für Fragen per E-Mail

    

gemietetes Fahrzeug:

Ort der Abholung:

Ort der Rückgabe:

Opel Corsa

Flughafen

Flughafen

Angaben zu Reservierung und Buchung

Gesamtnote Reservierung/Buchung:

1

Möglichkeiten den Mietwagen zu buchen:

Telefon, E-Mail, im Büro vor Ort

Weitere Informationen zur Buchung und Reservierung die der Mieter gemacht hat:

Die Reservierung erfolgte einen Tag vor Ausleihe via Internet von Deutschland aus. Hierfür war eine Registrierung notwendig, in der man die Daten für die Übergabe bereits eingeben konnte (Adresse, Personalausweis-Nr., Führerscheinnummer usw.) Die Bestätigung kam umgehend per E-Mail.
Vorher hatte ich bereits per Anfrageformular/E-Mail zwei andere Autovermieter angefragt, die zwar etwas günstiger, aber leider ausgebucht waren (WestAtlantico und PlusCar).
Die Formalitäten konnte ich direkt am Schalter im Flughafen an der Gepäckausgabe erledigen, während wir auf die Ausgabe des Gepäcks warteten. Das ging sehr schnell und unkompliziert, ich brauchte lediglich meinen Personalausweis und meinen Führerschein sowie die Info, in welchem Ort ich auf Fuerteventura meinen Urlaub verbringe.
Überraschend bekam ich statt des ursprünglich gebuchten Opel Corsa ohne Aufpreis ein größeres Auto, einen Fiat Linea, das wesentlich komfortabler und geräumiger war.
Bezahlt habe ich direkt mit Kreditkarte (Barzahlung ist aber auch möglich).
Anschließend bekam ich den Schlüssel, die Unterlagen und die Beschreibung und Nummer des Parkplatzes für die Mietwagen am Flughafen. Dazu gab es noch eine Karte der Insel und eine CD mit einem Audio-Reiseführer. Die Dame am Flughafenschalter war sehr freundlich und wies mich darauf hin, dass der Wagen nicht mehr viel Benzin hat, aber 3 km entfernt Richtung Süden direkt eine Tankstelle ist. Für die Rückgabe bräuchte ich dann natürlich nicht voll tanken, sondern etwa einfach mit dem gleichen Benzinstand das Auto wieder auf dem Parkplatz oben abstellen und den Schlüssel am Schalter abgeben.
Der Mietwagen-Parkplatz liegt direkt gegenüber des Haupteingangs des Flughafens und ist über den Zebrastreifen und eine Treppe bzw. eine Rampe für Gepäckwagen sehr schnell erreicht.
Mit dem Schlüssel und dem Gepäck geht man einfach zu seinem Auto und fährt los. Eine offizielle Übergabe direkt am Auto erfolgt nicht. Vor dem Start hatte ich vorher das Fahrzeug untersucht und Fotos von kleinen Kratzern im Lack und vom Benzinstand gemacht. Das ist aber nicht notwendig, bei der Übergabe wird dies nicht kontrolliert, vermutlich weil sowieso Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Das Auto war sehr sauber und gepflegt. Der Reservetank war noch voll, so dass ich entspannt zur genannten Tankstelle fahren konnte (FV-2 Richtung Süden). Welches Benzin benötigt wird, lässt sich ganz leicht am Farbcode in der Tankzufuhr erkennen, der auch die gleiche Farbe hat wie die Zapfsäule (grün für Gasolina 95). Ansonsten kann man sicherheitshalber bestimmt auch bei der Übergabe am Schalter nachfragen.

Angaben zur Fahrzeugübergabe (Abholung und Rückgabe)

Gesamtnote Fahrzeugübergabe:

1

Weitere Informationen zur Fahzeugübergabe die der Mieter gemacht hat:

Den Wagen habe ich zur vereinbarten Uhrzeit oben wieder am Parkplatz abgestellt. Die Einfahrt zum Mietwagenparkplatz ist direkt von der Ausfahrt zum Flughafen ausgeschildert und einfach zu finden. Die Schranke geht automatisch auf, wenn man mit dem Auto davor steht. Da der ursprüngliche Parkplatz besetzt war, habe ich das Auto einfach drei Plätze weiter geparkt. Für die Müllentsorgung stehen dort überall Mülltonnen bereit. Anschließend habe ich den Wagen abgeschlossen und den Schlüssel am Schalter von Cicar in der Flughafenhalle bei einer sehr freundlichen Kollegin abgegeben und die Parkplatznummer mitgeteilt. Schäden wurden nicht kontrolliert. Wenn man es ganz eilig hat, kann man wohl auch nur den Schlüssel auf den Tresen von Cicar legen. Die Rückgabe ist also auch sehr unkompliziert. Autowaschen ist bei normaler Benutzung auch nicht erforderlich, habe ich nicht gemacht.

Angaben zum Zustand des Fahrzeugs

Gesamtnote Fahrzeugzustand:

1

Warnweste vorhanden:

vorhanden

Weitere Informationen zum Fahrzeugzustand die der Mieter gemacht hat:

Fiat Linea, sehr geräumig, viel Platz im Kofferraum. Kilometerstand 39.000. Autoradio und CD-Player, Klimaanlage, alles sehr komfortabel. Bis auf ein paar kleine Kratzer im Lack alles sehr gepflegt und sauber. Der Kofferraum ließ sich öffnen, wenn man den Schlüssel eingesteckt hat. Zentralverriegelung der Türen ganz einfach über den Knopf am Schlüssel zu bedienen. Nach dem Losfahren verschließt sich das Auto automatisch mit einem dezenten Klack und lässt sich einfach wieder öffnen, wenn man den Griff an der Tür betätigt, um Beifahrer einsteigen zu lassen.

Angaben zur Bezahlung

Gesamtnote Bezahlung:

-

Möglichkeiten den Mietwagen zu bezahlen:

Barzahlung, Kreditkarte

Folgenden Kreditkarten werden akzeptiert:

Visa

Weitere Informationen zur Bezahlung die der Mieter gemacht hat:

Den Wagen habe ich direkt bei der Übergabe am Schalter mit Kreditkarte und Unterschrift bezahlt. Das war alles sehr unkompliziert. Der Betrag wurde auch genauso von meiner Kreditkarte abgebucht.

Angaben zum Preis

Kosten des Mietwagens pro Tag:

30,00 €

Wurde eine Kaution verlangt:

nein

Weitere Informationen zum Preis die der Mieter gemacht hat:

Den Preis für eine Woche konnte ich vor der Reservierung im Internet ganz einfach im Internet auf der Seite von Cicar ermitteln (210 Euro). Gehandelt habe ich nicht, da ich das Auto ja im Voraus von zuhause aus gebucht hatte und froh war, noch ein Auto für den Zeitraum einen Tag vor Abreise zu bekommen. Durch das kostenlose Upgrade vom Opel Corsa auf einen Fiat Linea war ich mit dem Preis sehr zufrieden, zudem auch günstigere Autovermietungen zur Hochsaison über Silvester keine Autos mehr anbieten konnten.
Die Preise variieren also anscheinend sehr nach Reisezeitpunkt und der Nachfrage - zum Vergleich: Ein Opel Corsa eine Woche nach meinem Urlaub kostete nur noch 120 Euro bei Cicar: http://cicar.com/DE/action/fleetview

Sonstige Detailangaben

In diesen Sprachen konnte man sich verständigen:

Spanisch, Englisch, Deutsch

Mitarbeiter waren:

sehr freundlich

Kindersitz bekommen:

keinen benötigt

Dachgepäckträger bekommen:

keinen benötigt

Gibt es ein Mindestalter:

weiß nicht

Muss man schon länger in Besitz eines Führerscheins sein:

weiß nicht

Ist es möglich einen zusätzlichen Fahrer anzugeben:

weiß nicht

Ist ein Ausflug mit dem Mietwagen auf andere kanarische Inseln erlaubt:

weiß nicht

Gibt es eine Kilometerbegrenzung:

nein

Ist es möglich den Wagen während der Mietzeit zu wechseln? Z.B. gegen einen anderen Typ:

weiß nicht

Sonstige Anmerkungen die der Mieter gemacht hat:

Vollkasko ohne Selbstbeteiligung

Fazit

Können Sie den Autovermieter weiterempfehlen:

ja

Hinweis:
Verantwortlich für die Bewertung und deren Inhalte ist nicht Fuerteventura alternativ. Siehe Impressum!